Alte Hausnamen und Ihre Bedeutung

Ein Hausname ist ein Name für ein Haus, ein Anwesen/ Hof mit mehreren Gebäuden oder das ganze bewohnte Grundstück. Mit dem Hausnamen werden in ländlichen Regionen alle dort wohnenden Familienmitglieder belegt; teilweise noch heute. Bei der Benennung wird er stets dem Rufnamen vorangestellt. Ein Hausname ist ein Beiname, quasi ein zweiter Familienname in örtlichem Dialekt, der nur mündlich gebraucht und weitergegeben wird.

In der Geschichte der Gemeinde wurden einige Hausnamen gebraucht.

Eine Auswahl mit Bedeutung, wird im Folgenden beschrieben:

Altjabs                             Hausname Horst Molter, früher ein Jakob Alt

Bäckersch                        Helmut Müller, früher Wirtschaft Karl Müller, davor Bäcker

Bretzis                             Hofname Fam. Lothar Müller, früher ein Britzius im Haus

Denge                              Haus Fam. Ding, Jakob, ehem. Kuhphilips

Dümmlersch                     Hausname Philipp Dümmler, frühere Post

Dümmlersch                     Hausname Georg Dümmler, Wirtschaft Dümmler

Eilersch                            Fam. Eiler, früher Euler

Ellere                               mehrere Bewohner der Straße Ellern

Flurjobs                            Hausname Rudolf Scherer, wohnte im Flur

Flursch Luise                    Hausname Engel, wohnte im Flur

Franze                             Hausname Berthold Ruppenthal, früher Fam. Frantz

Franzkarls                        Hausname Willi Welker, verm. von 2 Vornamen

Fretsche                           Hausname Ludwig Fritsch

Fretz-Nickel                      Hausname Fritz Nikolaus Lorenz

Gerbersch Lui                  Ludwig Welker, kommt von der Gerberei

Goserts                           Hausname Friedrich Welker, vorher Gosert

Hääris                              Haus von Schweinehändler Heidrich

Helme                              Hausname Paul Helm

Jabs                                Hausname Julius Ruppenthal, jetzt Landheim

Jäbs                                Im Haus wohnten früher mehrere Jakobs

Kelterlorenze                    Hausname Otto Lorenz, wohnte bei der Kelter

Kiefersch                         Hausname Günter Welker, früher ein Küfer im Haus

Kirschwilhelm                   Hausname Emil Kirsch, früher Sreiers

Kowalzik                          war Kowalzik, verkauft an Geiß

Mehlsheimersch               Schöffe Mehlsheimer, jetzt Hausname Erich Luther

Millersch Gustav              Millarsch Milche, Hausname Stephan

Onnascht Spreiersch        Hausname Otto Spreier, Hufschmied, Haus Nr.1

Retzis                              Fam. Saar, Bewohner Straße Rödchen

Saar Karl                         Hausname Karl Saar

Saarhannesse                  Hausname Reinhold Ruppenthal, früher Hans Saar (Küfer)

Saarperasch                     Hausname Saar, Haus am Weiher

Saarphilips Jab                 Hausname Philipp Saar

Sallasch                           Hausname Welker, früher ein Sattler im Haus

Sauerweins                      von jeher Fam. Sauerwein

Scheerphilips                    Hausname Geiß, früher Philip Scherer

Scheppersch                    Hausname Eugen Scherer, vom Namen Schöpfer/ Damb.

Scherersch                       Hausname Heinrich Welker, früher bewohnt von Scherer

Schetz Christian               Christian Weber, früher ein Feldhüter

Schetze Reinhold              Fam. Reinhold Weber, Haus von Jakob Weber, Feldhüter

Schetze Kiefersch             Emil Lorenz der Schetz, wohnte früher in Kiefersch

Schetzeschneirasch          von Karl Barth, Beruf Schneider und Feldhüter (Schetz)

Schetzeschumachers        Hausname Egon Scherer, früher „Schetz“ & Schumacher

Schmirre                          Alte Schmiede, meist gebräuchlich für den Namen Sohns

Schmirre                          Hausname Ludwig, Otto, Willi & Emil Sohns, Schmiede

Schmitzis                         Hausname Luther, vermutlich von einer Schmiede

Schmitz                            Hausname Hermann Saar, Name von einer Schmiede

Schneiders Wilhelm          Lange Haus, Herbert Klein, aus dem Haus Schneirasch

Schneiresch                     Fam. Welker, im Haus früher ein Schneider

Schneirersch Heinrich       Hausn. Hans Ruppenthal, früher der Schneider Heinrich

Schneirerpetersch            Hausname Antes, vermutlich früher ein Schneider

School Fritz                      Hausname Friedrich Jung, neben der Schule

School Hugo                     Hausname Hugo Jung, Schullehrer

Schuche                           Hausname Alfred Welker, Name kommt von Schuch

Schuhannikels                  Hausname Oswald Welker, Name kommt von Hans Schu

Schuhfranze                     Ruppenthal/ Nick, vermutlich früher ein Schumacher

Schujops                          Hausname Kurt Luther, alter Name verm. Schuch Jakob

Schummersch                  Im Haus früher ein Schumacher, Spreier, Welker etc.

Seiberts                           Hausname Albrecht Welker, früher Christian Seibert

Spindlersch/ Bäckersch     Fam. Spindler aus dem Hause Müller Karl (Bäcker)

Spreiers Schumacher        Hausname Willi Spreier, früher im Haus ein Schumacher

Spreiersch                        Hausname Walter Spreier, früher wohnte hier ein Seibert

Steffe Karl                        Hausname Karl Stephan, Schmiede

Steffes Erwin                    Hausname Erwin Pauly, Geissgrube

Trenkersch                       Hausname Emil Ruppental, verm. früher eine Viehtränke

Welkersch                        Hausname Werner Alt, früher ein Welker im Haus

Zachersch                        Hausname Helmut Lorenz, früher hier ein Zacharias

 

Gerne möchten wir diese Liste fortführen und benötigen von Ihnen weitere Hausnamen, die Sie auf der Liste bisher vermissen.

Aus der Chronik Achtelsbach, Überarbeitung durch Kai Sohns 2015

Gemeinde Achtelsbach

Hauptstraße 30a
55767 Achtelsbach

Telefon: 06782 / 988440
agwildinhalt1zeile12$%@;ednocontent:.h1undh1okweb.de


Landheim Achtelsbach

Ein Alleinstellungsmerkmal im Umkreis stellt das Landheim Achtelsbach dar; das 1825 erbaute Bauernhaus wurde 1976 von Pfadfindern zum Lehrgangs– und Freizeitzentrum für Groß und Klein umgebaut.weitere Infos anzeigen
Landheim Achtelsbach

Kirche Achtelsbach

Die mehr als 1000 Jahre alte Kirche in Achtelsbach wurde um 990 n. Chr. erbaut und zählt heute zu den ältesten Kirchen in der Umgebung. Sie wurde dem heiligen St. Ulrich, Bischof von Augsburg (+973) geweiht.weitere Infos anzeigen
St. Ulrichkirche Achtelsbach